Bankrott

Ich weiß gar nicht, ob Ihr das Wort alle noch kennt. Bankrott bedeutet pleite, zahlungsunfähig, insolvent, ruiniert, ohne Piepen, mausearm.
Der Begriff stammt aus dem Italienischen: banca rotta = zerschlagener Tisch.
In der Renaissance haben die Geldwechsler in Italien ihre Dienste auf Tischen angeboten. Ging einem das Geld aus, wurde sein Tisch zerstört.

Vergangene Woche wurde der ethische Tisch der Europäischen Union zerstört.

Auf Lesbos ist das größte Flüchtlingslager Europas abgebrannt. Die Krokodilstränen waren groß, die Hilfsangebote sind erbärmlich.

Das reiche Europa sieht sich nicht in der Lage, 12000 Menschen eine Zukunft zu bieten.
Das demokratische Europa tut nichts, um die Opposition in Weißrussland zu unterstützen und den abgehalfterten Diktator Lukaschenko unter Druck zu setzen.
Das humane Europa duldet Autokraten wie Victor Orban aus Ungarn oder Jarosław  Kaczyński aus Polen in ihren Reihen, nicht zu sprechen von korrupten Staaten wie z.B. Bulgarien.
Das ökologische Europa ergeht sich in wolkigen Verbesserungsphantasien und verschiebt seine Ziele in eine unbestimmte Zukunft.

Die Flüchtlinge aus Moria werden nun gezwungen, in ein Zeltlager zu ziehen.
Die Zelte haben keinen Boden.
In wenigen Wochen beginnt die Regenzeit.
Sie werden sie dann in Pfützen liegen.
Menschen, zusammengedrängt auf wenig Raum. Und das in Corona-Zeiten!
Menschen, deren Makel darin besteht, dass es sie gibt.

 E.U.?
Einfach. Unerträglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.