Ein Gebet

Mein Gott,
steh mir bei!
Der Grund unter mir
ist brüchig geworden,
meine Füße suchen nach Halt,
so viel Vertrautes,
das mir fremd geworden ist,
ich verliere die Orientierung.
Wer bin ich?
Weiß ich das noch?
Wusste ich das je? 

Mein Gott,
Du stehst mir bei!
Du bist mein Grund,
in deinem Schatten finden meine Füße
den Halt, den sie brauchen.
Du bist mein Vertrauter,
ich kenne meinen Weg,
du weißt, wer ich bin,
und ich habe manchmal
zumindest eine Ahnung von mir,
das ist genug.

Mein Gott,
öffne mein Herz,
damit ich nicht pausenlos um mich kreise,
sondern wache Augen habe
für die Menschen, die mir begegnen.
Schenke mir Mut und Kraft,
dass ich nicht wegsehe,
wo ich hinsehen muss.
Mach mich zu einem deiner Funken.
Lass mich das Leben lieben
und niemals etwas ohne Liebe tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.