Ein Sommergedicht

Die Wolken knittern heute nicht,
sie sind aus bügelfreier Watte,
sie segeln langsam aus der Sicht,
wohin, ist ihnen völlig latte.

Sie haben weder Ziel noch Plan,
sie haben schlicht nicht vor zu bleiben,
so fangen sie denn damit an
und lassen sich gemächlich treiben.

Sie machen das schon sehr gekonnt,
die weißen Himmelsvagabunden.
Am Ende sind sie ganz durchsonnt
ins Blaue los und bald verschwunden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.