Passion fällt aus

Auf meinen Spaziergängen entdecke ich viel Österliches. In den Fenstern stehen Zweigen mit Ostereiern, und auch in den Gärten werden viele Büsche mit bunten Eiern aus Plastik verziert.

Es ist als ob Ostern vorgezogen und einfach verlängert würde.
Zunächst wollte ich eigentlich die Nase darüber rümpfen. Typisch Spaßgesellschaft, die sich aus allem flüchtet, was nicht lustig ist.
Inzwischen denke ich anders darüber!
Ostern als ein Wall gegen Mutlosigkeit, als Stimulierung der hellen Kräfte, damit wir geschwisterlich bleiben, mitfühlend, einander unterstützend.

Im Augenblick kann es ruhig an jedem Tag Ostern werden.