Schutzmasken – ein Tipp vom Stadtjugenddienst Hannover

In der Nordstadt Hannovers gibt es eine Initiative namens „Unter einem Dach“, die Flüchtlingsbegleitung und Integration seit einiger Zeit sehr erfolgreich praktiziert. Eine der Leitungen – Iyabo Kaczmarek – leitet als Honorarkraft das Projekt „Europa ist hier!“ des Stadtjugenddienstes.

In der gegenwärtigen Lage bietet die Nähwerkstatt von „Unter einem Dach“ Atemschutzmasken an. Diese werden nach Solidarprinzip produziert und vergeben. Firmen und Privatpersonen können die Masken zu einem Solidarpreis erwerben, dafür werden sie an Ehrenamtliche und Organisationen, die gerade Hilfeleistungen erbringen, kostenfrei abgegeben.

Ich kann dieses Projekt nur zur Unterstützung empfehlen!

Wer sich dafür interessiert, findet die Informationen und Bestellmöglichkeiten hier .
Torsten Pappert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.